Die Winzer

Die Winzer im Trentino liefern 80 % ihrer Ernte an Kellereigenossenschaften, wo sie Mitglied sind, und die restlichen 20 % keltern sie selbst ein oder verkaufen sie an private Kellereien, wie diese der Familie Togn.

Viele Winzer, die heute ihre Trauben an die Kellerei Gaierhof liefern, sind Nachkommen jener Familien die schon damals die Ernte an Germano, Luigis Vater, gebracht haben. In all diesen Jahren wurde mit den Winzern eine Beziehung in Ehren aufrecht gehalten. Die Auszahlung der gelieferten Trauben wird nämlich in Raten durchgeführt. Der Restbetrag wird am 11. November (Martini-Tag) verrechnet, wenn die meisten Weine der vorherigen Ernte verkauft worden sind.

Es sind 160 Winzer die an Gaierhof liefern, die insgesamt 170 Hektar Weinberge in der ganzen Region Trentino-Südtirol besitzen. Die wichtigsten Weingebiete befinden sich im Cembratal mit Müller Thurgau und Rheinriesling, in der Rotaliana-Ebene mit Teroldego, in Roverè della Luna mit Pinot Grigio, Gewürztraminer und Moscato Giallo, auf den Colline Avisiane mit Nosiola, Pinot Nero und Sauvignon und im Vallagarina-Tal mit Marzemino, Chardonnay und Moscato Giallo.